German English

Erasmus-Auslandsstudium - Informatik/Mathematik

Aktuelles:

  • Seit Januar 2009 ist Herr Prof. Dr. Friedbert Prüfer neuer Erasmus-Beauftragter der Fakultät.

  • Neues Abkommen mit Uni Wien und Uni Castello ab WS08/09 für Informatik-Studenten

  • Neu: PRAKTIKUM im EU-Ausland (Erasmus-gefördert). Siehe AAA-Infos

Mit dem SOKRATES/ERASMUS-Programm der Europäischen Union wird die Mobilität von Studierenden sowie der Austausch und die Zusammenarbeit im Hochschulbereich gefördert.

Das ERASMUS-Teilstudium bietet interessierten und weltoffenen Studenten die Chance, einen Einblick in Forschung und Lehre an ausländischen Hochschulen zu erhalten, Fremdsprachen zu erlernen und natürlich in der Begegnung mit anderen Kulturen neue Erfahrungen zu sammeln.

Grundlage der ERASMUS-Programmaktivitäten an der Universität Leipzig sind so genannte bilaterale Verträge der Universität Leipzig mit den jeweiligen Partnerhochschulen. Jede dieser Vereinbarungen regelt die Anzahl der Austauschplätze, die Dauer des Studienaufenthalts und die teilnehmende Fachrichtung (Informatik bzw. Mathematik für unsere Fakultät)

Welche Vorteile bietet ERASMUS den Studierenden?

  • die Befreiung von den Studiengebühren an der Gastinstitution
  • die Zahlung einer Studienbeihilfe (50 - 200 EUR pro Monat)
  • die Unterstützung bei der fachlichen und sprachlichen Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt und
  • die Betreuung durch die Gasthochschule bezüglich der Unterkunft, kultureller Angebote etc.

Derzeitige Partnerhochschulen

Im Bereich Informatik / Mathematik bestehen derzeit Partnerschaftsbeziehungen mit Universitäten in

Die vorgesehene Aufenthaltszeit differiert zwischen 4 und 9 Monaten.

Bewerbung

Alle Studierenden der Fakultät, welche noch nicht am Erasmus-Programm teilgenommen haben und Bürger der EU (oder eines assoziierten Landes) sind, können sich für ein Erasmus-Auslandsstudium bewerben. Sie sollten bei Beginn des Auslandsaufenthalts das Vordiplom erfolgreich absolviert haben bzw. äquivalente Leistungen nachweisen und über gute Sprachkenntnisse verfügen. Von Bewerbungen durch Studenten anderer Fakultäten bitten wir abzusehen.

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich elektronisch. Senden Sie hierzu folgende Bewerbungsunterlagen an das Sekretariat des Erasmus-Koordinators der Fakultät, Prof. Dr. F. Prüfer:

  • Kurzes Anschreiben mit Angabe der gewünschten Zieluniversität im Ausland und entsprechender Begründung. Neben der präferierten Universität empfiehlt sich die Angabe einer zweiten Wahl, um die Chancen einer Zuteilung zu erhöhen.
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Passfoto
  • Eingescannte Version des Vordiplomzeugnisses oder Äquivalent
  • Liste der belegten Lehrveranstaltungen im Hauptstudium mit Noten (soweit vorhanden)
  • Angaben über Fremdsprachenkenntnisse, möglichst mit geeigneten Nachweisen
  • Angabe / Nachweis bisheriger Studien/Praktika im Ausland bzw. relevanter Auslandsaufenthalte.

Diese Unterlagen sind in 1 PDF-Dokument zusammen zu übermitteln, keine Sammlung einzelner Dateien oder zip-Dateien! Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2009/2010 ist der 15. Februar 2009; Bewerbungen für Restplätze im SS2010 können bis zum 15. September 2009 eingereicht werden.

Die Auswahl der Bewerber richtet sich nach folgenden Kriterien: fachliche Begründung, Leistungsstand / Noten, sprachliche Qualifikation. Die Mitteilung über die Nominierung erfolgt bis 15. März (bzw. 15. Oktober für Restplätze).

Weitere Schritte

Wer für die Teilnahme am ERASMUS-Programm nominiert wurde, wird von der Universität Leipzig an der entsprechenden Gastuniversität formlos gemeldet.

Zusätzlich bewerben sich die Kandidaten an den jeweiligen Gastuniversitäten. Die Bewerbungsfristen für das WS enden in der Regel zwischen Anfang Mai und Ende Juni. Deshalb ist es ratsam, sich rechtzeitig auf den Webseiten der Gastuniversitäten und deren Auslandsämtern darüber zu informieren.

Ebenso in Eigeninitiative erfolgt die Beantragung der Studienbeihilfe (Mobilitätszuschuß) sowie von Auslands-BAFÖG. Nähere Informationen stehen auf den Webseiten des Akademischen Auslandsamtes der Uni Leipzig.

Vor der Abreise ist zudem das geplante Studienprogramm an der Gasthochschule mit dem Erasmus-Koordinator bzw. dem Prüfungsamt abzustimmen. Nachzuweisen ist im Rahmen eines von der Gastuniversität zu bestätigenden ECTS-Studienvertrag (Learning Agreement) ein Umfang von etwa 30 Leistungspunkten pro Semester. Erfolgreich absolvierte Lehrveranstaltungen werden i.d.R. für das Studium an der Universität Leipzig angerechnet (auf Antrag an das Prüfungsamt).

Weitere Informationen