German English

Relationales Datenbankpraktikum SS2012

Anmeldung u. Präsenzveranstaltungen

  • Anmeldung auf unserer Webseite: nach (Registrierung und) Einloggen unter Mein Konto > Gruppen
  • Einführungsveranstaltung mit Gruppeneinteilung: 16.04.2012, 11:15 Uhr, SG 1-12 (Folien)
  • Infoveranstaltung zur 2. und 3. Aufgabe 07.05.2012, 11:15 Uhr, SG 1-12. Dort bekommen Sie auch ihre Zugangsdaten für den Datenbankzugriff.

Übersicht

Das Praktikum beinhaltet den Entwurf einer Datenbank sowie die Realisierung von Datenbankanwendungen unter praxisnahen Bedingungen. Die Aufgaben sind mit dem kommerziellen SQL-Datenbanksystem DB2 im Rahmen einer Unix-basierten Client/Server-Umgebung zu bearbeiten. Im einzelnen sind folgende Teilaufgaben zu lösen:

  1. Entwurf eines konzeptionellen Schemas für eine Beispiel-Miniwelt. Dazu ist ein Entity-Relationship-Modell zu erstellen und in ein relationales Schema zu transformieren.
  2. Vollständige Generierung der Datenbank, d.h. Einlesen der zur Verfügung gestellten Daten (XML, CSV) in die DB mittels Java bzw. SQL/XML. Anschließend wird die DB mit Beispielanfragen überprüft.
  3. Realisierung einer Middleware in Java unter Verwendung von Hibernate zur Anbindung einer gegebenen Applikation an die in der zweiten Teilaufgabe erzeugte Datenbank.

Erwartete Vorkenntnisse

  • Übungsschein DBS1, insbesondere sichere Kenntnisse bei Datenmodellierung (Entity-Relationship-Diagramm, relationales Modell) und SQL-Anfragen
  • Kenntnisse der Sprache Java sind unbedingt notwendig
  • Kenntnisse des objekt-relationalen Mapping-Frameworks Hibernate
  • UNIX-Kenntnisse von Vorteil
  • Dokumentation zu DB2 ist auf Englisch

Teilnehmerkreis

Diplom- und Magisterstudiengänge Informatik und Wirtschaftsmathematik. (Interessenten anderer Studiengänge werden selbstverständlich bei noch freien Plätzen berücksichtigt.) Die Teilnahme erfolgt in 2-er Gruppen, die Teilnehmerzahl ist beschränkt (max. 40 Studenten). Bei zu großer Teilnehmerzahl erfolgt die endgültige Vergabe der Praktikumsplätze während der Einführungsveranstaltung. Dabei werden Studenten, die sich online angemeldet haben bevorzugt.

Die (in der 2. Veranstaltung) vergebenen Logins/Paßwörter dürfen von Ihnen entgegen sonst üblicher Regeln nicht verändert werden. Die Logins sind im SUN CIP-Pool gültig, d.h. auf den Rechnern uservX.informatik.uni-leipzig.de (X im Bereich 1,2,3,4,5). Reservierte Zeiten im Pool (CIP-Pool, Raum 3-11) ist freitags ganztägig. Während der reservierten Zeiten haben Teilnehmer am Praktikum bevorzugt Zugang zu den Rechnern. Die DB2-Clients in den Accounts laufen nicht mehr im ilabws-Pool!

GruppeName, VornameBetreuerThema
1Abitz, DanielHartungWFB
1Themann, ChristopherHartungWFB
3Bella, MiriamHartungWFB
3Kahlert, EvaHartungWFB
5Bugge, YvesHartungWFB
5Preßler, BenedictHartungWFB
7Forberg, JanHartungWFB
7Freudenberg, MarkusHartungWFB
9Gharib, ImanHartungWFB
9Sifring, AlexHartungWFB
11Häberlein, DanHartungWFB
11Lehnert, BenjaminHartungWFB
13Jacob, MarcelHartungWFB
13Kalloch, BenjaminHartungWFB
15Kühnl, FelixHartungWFB
15Lucke, PeggyHartungWFB
17Philipp, NathanaelHartungWFB
17Röwer, PaulHartungWFB
19Schoenberner, ManuelHartungWFB
19Schurig, OliverHartungWFB
21Taubert, MarkusHartungWFB
21Wachler, Karl-LudwigHartungWFB
2Beger, ChristophKolbMS
2Uhlich, RichardKolbMS
4Bernert, RamonKolbMS
4Schaub, StefanKolbMS
6Fischer, AxelKolbMS
6Schladitz, Hans-GeorgKolbMS
8Friedrich, FranzKolbMS
8Schultz, ChristophKolbMS
10Grohmann, MartinKolbMS
10Henze, FabianKolbMS
12Hennig, MarkKolbMS
12Richter, AlexanderKolbMS
14Giesel, StevenKolbMS
14Seifert, SarahKolbMS
16Chill, SimonKolbMS
16Xu, JieKolbMS
18Rauchfuß, FelixKolbMS
18Tilch, ThomasKolbMS
20Froebe, MaikKolbMS
20Nguyen, Tri QuanKolbMS
22Recknagel, RobertKolbMS
22Dang, Pham Hoang LongKolbMS
23Heusel, FabianKolbMS
  • Miniwelt World Fact Book (WFB), Länder der Erde
  • Miniwelt Media Store (MS)

Testate

Nach jeder der drei Teilaufgaben wird ein Testat durchgeführt. Zum erfolgreichen Absolvieren des Praktikums müssen alle drei Testate erfolgreich abgelegt werden. Wird ein Termin nicht eingehalten, verfallen die bereits erbrachten Teilleistungen. Die konkreten Termine sind mit dem Betreuer zu vereinbaren. Folgende Restriktionen sind einzuhalten:

  • Testat 1: 07.05.2012 - 11.05.2012
  • Testat 2: 09.07.2012 - 13.07.2012
  • Testat 3: Ende September 2012
Es ist untersagt, Aufgabenstellung, Lösungen, Quelltexte sowie Zugangsinformationen zu veröffentlichen.

Um die weiteren Aufgabentexte auf dieser Website einsehen zu können, ist eine Registrierung als Student nötig.