German English

Seminar

Zingst 2009

Seminar der Abteilung an der Aussenstelle Zingst an der Ostsee für Studenten mit Diplom-, Bachelor- und Masterarbeit an der Abteilung Datenbanken sowie allen Mitarbeitern

Vortrag und Diskussion über aktuellen Stand der Abschlussarbeit bzw. der Forschungsarbeiten

Termin

  • Sonntag, den 14. Juni
  • Donnerstag, den 18. Juni

Vortragsplan

Session 1: Potpourri

Seminar | Sommersemester 2009

Seminar Ontologie-Management

Problemseminar “Ontologie-Management” (E. Rahm und Mitarbeiter)

Seminar | Wintersemester 2008/09

Seminar Webdatenintegration

Problemseminar “Integration von Web-Daten” (E. Rahm und Mitarbeiter)

Seminar | Wintersemester 2007/08

Seminar Data Cleaning WS06/07

Die Termine 23.01. und 30.01. finden im Seminargebäude Raum 3-05 um 13 Uhr statt.

Die ersten beiden Termine (9. und 16. Januar) fanden im Seminarraum 1-22 in der Johannisgasse 26 statt.

Termin und Ort

Einzelne Termine siehe Tabelle ‘Themen’.

  • Vorbesprechung: 17. Oktober 2006
  • Uhrzeit: dienstags 13:00 Uhr bis ca. 15 Uhr, statt; bei 3 Themen bis ca. 16:30 Uhr.
  • Ort: Seminargebäude 3-05
Seminar | Wintersemester 2006/07

Hinweise zu schriftlichen Ausarbeitungen

Neben dem Vortrag mit Diskussion erfordert die erfolgreiche Absolvierung des Problemseminars eine schriftliche Ausarbeitung zu dem jeweiligen Thema. Die Ausarbeitung soll zeigen, dass der Student die wesentlichen Inhalte verstanden hat und in eigener Sprache (deutsch/englisch) schriftlich darlegen kann.

Die Ausarbeitung hat üblicherweise (pro Student) einen Umfang von 15–20 Seiten und gliedert sich wie folgt:

  • Deckblatt (Mindestangaben: Seminarbezeichnung, Thema, Bearbeiter, Betreuer)
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Hauptteil (mehrere Kapitel)
  • Zusammenfassung
  • Literaturverzeichnis

Literaturangaben

Alle verwendeten Literaturquellen im Text sind an passender Stelle zu zitieren, insbesondere auch übernommene Abbildungen. Die Verweise sollen über eine einheitliche Bezeichnung erfolgen. Bei Angaben von Internetquellen ist der letzte Zugriff, sowie die genaue Ressource anzugeben, z.B. http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Citation&oldid=90368823.

Eine übliche Kurzbezeichnung besteht aus den Anfangsbuchstaben der Autorennachnamen (bzw. bei einem Autor aus den ersten zwei Buchstaben des Nachnamens) sowie dem Erscheinungsjahr (zwei letzte Ziffern).

Beispiel:

Referenz im Text:

… Nach [SL90] besteht die Schemaarchitektur eines föderativen DBS …

Angabe im Literaturverzeichnis:

[SL90] Sheth, A., Larson, G.: Federated Database Systems for Managing Distributed, Heterogeneous, and Autonomous Databases. ACM Computing Surveys 22 (3), 183-236, 1990

Seminar
XML feed